NOTRUF 122

Feuerlöscherüberprüfung

Ein langer und anstrengender Tag für FF Kilb

Am Samstag um 7 Uhr früh nahmen 20 Kameraden die Arbeit auf der Baustelle für des neue FF Haus auf. Es wurde an der Fassade, Sickerflächen und an der Elektroinstallation zugleich gearbeitet.

Um 16:30 Uhr fand in Kettenreith eine Unterabschnittsübung statt. Dort übte man die Rettung eingeklemmter Personen aus KFZ und die Bekämpfung von Fahrzeugbränden. Nach der Übungsbesprechung und einer kleinen Jause kehrte man um 21:00 Uhr wieder in das FF Haus zurück.

Kurze Zeit darauf alarmierte man die Kilber Wehr zu einem Fahrzeugbrand mit einer Person neben dem Auto auf der Straße Kilb Richtung Kirnberg. Da die Kilber Florianis noch mit Wartungsarbeiten beschäftigt waren, war man in kürzerster Zeit mit 20 Mann am Unfallort. Vor Ort unterstützte man die Kettenreither Wehr bei der Menschenrettung und Verkehrsregelung.

Um 0:30 Uhr ging nach 17 Stunden Arbeit für die Öffentlichkeit ein arbeitsreicher Tag zu Ende.

Einsatzreiche Tage für die FF Kilb

Am Samstagnachmittag erforderte ein Großbrand in Umbach den Einsatz von rund 250 Feuerwehrleuten. Aufgrund schwerer Unwetter löste wahrscheinlich ein Blitzschlag den Vollbrand eines Stall- und Wirtschaftsgebäudes aus. Rund 18 Wehren konnten den völligen Abrand des Wohngebäudes verhindern. Für 8 Rinder kam in dem Flammeninferno jedoch jede Hilfe zu spät. Der Einsatz dauerte bis in die frühen Morgenstunden des darauffolgenden Tages.

Am Sonntag ging es am Nachmittag Schlag auf Schlag. Zuerst alarmierte die Sierene die Einsatzkräfte nach Unterschmiedbach. Dort bekämpfte die Kilber Wehr mit den Kameraden aus Hürm und Kettenreith einen Brand am Dachstuhl einen Einfamilienhauses. Als Ursache dürfte wiederum ein Blitzschlag gewesen sein. Durch den Einsatz von Atemschutztrupps und einer Drehleiter wurde das Schlimmste verhindert.

Während der Großteil der Mannschaft in Unterschmiedbach im Einsatz war, musste fast zeitgleich ein PKW in Kilb geborgen werden. Ein Fahrer hatte sich mit seinem Fahrzeug auf den Radweg verirrt. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und blieb im Straßenbankett hängen. Kaum war die Bergung abgeschlossen, ertönte in Kilb neuerlich die Sierene. Ein Stallgebäude in Anzenbach, Gemeinde Mank dürfte erneut durch einen Blitz in Brand gesteckt worden sein. Die Kameraden der FF Kilb eilten in Folge zum nächsten Einsatz. Vor Ort angekommen begann sofort mit der Evakuierung des Stallgebäudes, während das  darüberliegende Stohlager im Vollbrand stand. So konnte man rund 80 Rinder und 10 Schweine in sichere Freie bringen. Die Löscharbeiten der 13 eingesetzten Wehren werden voraussichtlich bis in die Nacht andaueren.

 

 

FF Tage 2019

Am vergangenen Wochenende fand das Kilber Feuerwehrfest das letzte Mal am Standort "Alter Markt" statt.

Viele Freiwillige Helfer machen dieses schöne Fest erst möglich, daher bedankte sich die Kilber Feuerwehr heuer bei den Damen und Herren, welche uns seit Jahren treu unterstützen.

Danke sagen möchte die Kilber Feuerwehr auch der Bevölkerung, welche dieses Fest durch ihren Besuch unterstützten, bei den Feuerwehrkameraden die uns am Fest besuchten, bei der Kilber Wirtschaft die uns jedes Jahr viele Dinge zur Verfügung stellt, beim Musikverein Kilb, welcher nicht nur den Frühschoppen spielt, sondern auch für Umsatz sorgt. Bei den vielen Helfern die im Hintergrund arbeiten, sei es beim Geschirr waschen, beim Besteck vorbereiten, beim Kuchen backen oder beim Zusammenräumen um 5 Uhr in der Früh. Danke an die Autofahrer, die manchen Gast nach Hause bringen, danke an die Anrainer welche jedes Jahr mit dem etwas höheren Geräuschpegel in der Nacht zurechtkommen müssen, danke an die eigenen Feuerwehrkameraden, die in den Tagen und Wochen davor und danach regelmäßig viel Zeit und Urlaubstage investieren.

Danke an dieser Stelle an alle die in irgendeiner Art und Weise an diesem und den vergangen Feuerwehrfesten in Kilb beteiligt waren.

Mit einem weinenden und einem lachenden Auge ist das letzte Kilber Feuerwehrfest im Alten Markt nun Geschichte. Grund zur Freude gibt es auf jeden Fall, den das nächste Kilber Feuerwehrfest wird an unserem neuen Standort in der Gewerbestraße stattfinden. Die erste Band wurde bereits fixiert und es freut uns mitteilen zu dürfen, dass am Freitag den 14. August 2020 die "Highlights" live bei den Kilber Feuerwehrtagen auftreten werden.

Das nächste Kilber Feuerwehrfest findet vom 14. - 16. August 2020 statt, wir freuen uns auf Euch.

 

 

 

Trinkwasserversorgung

Am Samstag war die Trinkwasserversorgung in Kilb zusammen gebrochen. Mit ein Milchtank und einem Tankfahrzeug der FF Krummnussbaum transportierte man Wasser nach Kilb. Die Kilber Wehr speiste dieses mit der Tragkraftspritze in das Wassernetz ein.

Vorbereitung für den Landesbewerb

Vergangenes Wochenende veranstaltet die Feuerwehrjugend Kilb

in Ranzenbach ein Trainingslager um sich auf die Landesbewerbe vorzubereiten.

Wir wollen uns nochmal bei den Familien Tanner und Pamperl herzlich bedanken, 

dass wir bei ihnen das Lager abhalten durften.

 

DANKE!!

 

FF neu: Fertigstellung der Bodenplatte

Nach wochenlangen Vorbereitungsarbeiten konnte diese Woche die Bodenplatte für die Fahrzeughalle betoniert werden. Somit ist wieder ein wichtiger Abschnitt für die neue Heimstätte der FF Kilb geschafft. Als nächstes wird die Fassade des Verwaltungstraktes und die weitere Inneninstallation in Eigenleistung der Kilber Wehr hergestellt.

Brandverdacht Getreidesilo

Am Samstagvormittag heulte in Kilb die Sirene. Die FF Kilb rückte auf Grund eines Brandverdachts in einem Getreidesilo nach Freyen aus. Vorort war bei der Lagerstätte eine Rauchentwicklung festzustellen. Grund dafür dürfte ein Lagerschaden einer Förderschnecke gewesen sein. Die Einsatzleitung entschied nach Aufbau des Brandschutzes, den Silo zu leeren. Unter Einsatz von Atemschutz saugte man die ca. 6 Tonnen Tierfutter mit Hilfe der Firma Kern ab. Zusätzlich unterstützte die FF Mank mit der Wärmebildkamera und die FF Hürm mit dem Atemschutzkompressor die Mannschaft vor Ort.

Rohrbruch in der Steirergasse

Am Donnerstag Rückten die Kilber Floriani um 22 Uhr nach 3 Stunden Wasserversorgung ins Feuerwehr ein. Kaum eingerückt wurden wir von der Bezirksalarmzentrale Melk zu einem Wassergebrechen in die Steirergasse gerufen. Am  Einsatzort angekommen mussten mehrer Fahrzeuge von dein Parkplätze entfernt werden da die gefahr bestand das diese Unterspült werden anschließend mussten noch mehrer Lichtschächte ausgepumpt werden um einen Wassereindrieht in die Angrenzenden Gebäude zu vermeiden.Nach 1 Stunde konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.

Sonnenwendfeuer in Kilb

Für das diesjährige Sonnenwendfeuer beim Sportplatz Kilb übernahm die FF Kilb wieder die Brandsicherheitswache.

Seite 1 von 30

Spende

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sofort via Paypal

 oder per Überweisung

IBAN: AT22 3247 7000 0020 2069
BIC: RLNWATW1477
Verwendungszweck: Spende

Wir unterstützen die FF-Kilb

 

 


Sie möchten die FF Kilb ebenfalls unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

FF Kilb Imagefilm

Go to top