NOTRUF 122

FLORIANIKIRCHGANG

Die FF Kilb rückte am Sonntag mit den Kameraden aus Kettenreith und den Kilber Rettungleuten  zum gemeinsamen Kirchgang aus. 

Begleitet wurden wir vom Musikverein Kilb.

Laut Aussagen von unseren älteren Kameraden war der Schneefall zu Floriani einzigartig. 

 

 

Hochzeit von Stefanie und Stefan

Am Samstag fand die Hochzeit von Kamerad Stefan Luger und seiner Stefanie statt. Die FF Kilb stellte sich ein, um dem jungen Brautpaar alles Gute zu wünschen. Die frisch Vermählten durften nach der Trauung an der Kübelspritze Hand anlegen und ihr Können unter Beweis stellen.

Die Feuerwehr Kilb wünscht Stefan und Stefanie viel Glück und Freude auf ihren gemeinsamen Lebensweg.

Innenausbau Feuerwehrhaus

Der Innenausbau im Mannschaftsgebäude nimmt Formen an. Nachdem alle Leitungen verlegt wurden, rückte der Putztrupp an und trug den Innenputz auf. Auch der Styroporbeton wurde im neuen Depot aufgetragen. Nach der Trocknung kann mit der Fußbodenheizung begonnen werden. In der Fahrzeughalle laufen die Vorbereitungen für das Betonieren der Bodenplatte. 

Übung macht den Meister

Am vergangenen Wochenende nahm die FF Kilb an einer Übung in Kirnberg teil. Bei dieser Abschnittsübung musste ein vermisster Mountainbiker gefunden werden. Am Hochsteinberg erfolgte eine koordinierte Suchaktion der Einsatztrupps.

Tag darauf fand auf dem Firmengelände von Thanner´s Hackschnitzeldienst eine Übung mit der Seilwinde statt. Ein rund 10 Tonnen schwerer Betonklotz musste mit verschiedenen Einsatzgeräten angehoben oder bewegt werden. Hierbei kamen die Seilwinden unserer Rüstfahrzeuge an ihre Belastunggrenzen.

Wissenstest der Feuerwehrjugend

Der Wissenstest der Feuerwehrjugend des Bezirks Melk fand dieses Jahr in der Feuerwehr Melk statt. Die Jugendfeuerwehr Kilb hat daran mit den Abzeichen Bronze, Silber und Gold, sowie dem Wissenstestspiel in den Bronze und Silber erfolgreich teilgenommen.

Weiters erhielt die Feuerwehr Kilb eine Urkunde für 35 Jahre Feuerwehrjugend. Die Überreichung von durch Bezirkskommandantstellvertreter  BR  Anton Jaunecker statt. In Kilb wurde vom Kommandant HBI Jürgen Pitzl und seinem Stellvertreter OBI Andreas Thanner übergeben. 

Schwerer Verkehrsunfall auf der B29

Am Donnerstag, um 12:50 Uhr alarmierte man die Feuerwehr Kilb zu einer Menschenrettung nach Teufelsdorf. Ein Fahrzeuglenker war mit seinem PKW bei einem Überholmanöver von der Fahrbahn abgekommen. Dabei überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Lenker und sein Beifahrer wurden dabei unbestimmten Grades verletzt. Dr. Weissenborn und das Rote Kreuz übernahmen die Erstversorgung der Unfallopfer. Die FF Kilb war mit 11 Einsatzkräften vor Ort. 

Halle eines Gewerbebetriebes in Vollbrand

Derzeit befinden sich die Feuerwehren des Abschnittes Mank im Gewerbegebiet Inning. Eine Halle eines Entsorgungsunternehmen steht aus unbekannter Ursache in Vollbrand. Die Einsatzkräfte versuchen derzeit die Lage unter Kontrolle zu bringen.

"FINNENTEST"

Am 21.3.2019 fand der jährliche Finnentest des Unterbschnittes Kilb in Bischofstetten statt.

Auch die Kilber Atemschutzträger waren mit dabei.

Bei dem Test handelt es sich um einen Hindernisparkur der mittels schwerem Atemschutz

in einer bestimmten Zeit bewältigt werden muss.

Diesem Leistungstest muss sich jeder Atemschutzträger jährlich unterziehen.

Außerdem muss alle fünf Jahre eine positive Gesundenuntersuchung vorgelegt werden.

Atemschutzübung

Am 11.03.2019 fand im OBJEKT Altermarkt 5 eine Atemschutzübung mit 29 Mann statt. Dazu eingeladen war die FF Kettenreith und der Atemschutzkompressor Hürm. Schwerpunkt bei der Übung war das rasche Auffinden von vermissten Personen in einem stark verrauchten Gebäude. Weiters mussten gefährliche Stoffe lokalisiert werden und in Zusammenarbeit mit der Übungsleitung  musste herrausgefunden  werden, um was für einen Stoff es sich handelt bzw. wie man mit der Flüssigkeit umgeht.   Wir bedanken uns recht herzlich bei der Marktgemeinde Kilb für das zur
Verfügung gestellte Objekt.

Fahrbahnsäuberung

Am 1.3.2019 alarmierte man die FF Kilb zur Beseitgung einer Ölspur. Ein Fahrzeug verlor auf der Straße zwischen Petersberg und Oberpetersberg Treibstoff. Die Florianis der Kilber Wehr rückten mit 2 Fahrzeugen und 6 Mann aus um den umweltschädlichen Stoff zu binden. Die Einsatzkräfte benötigen rund 1,5 Stunden um die 150m Fahrbahn zu reinigen.

Seite 1 von 29

Spende

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sofort via Paypal

 oder per Überweisung

IBAN: AT22 3247 7000 0020 2069
BIC: RLNWATW1477
Verwendungszweck: Spende

Wir unterstützen die FF-Kilb

 

 


Sie möchten die FF Kilb ebenfalls unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

FF Kilb Imagefilm

Go to top