NOTRUF 122

Übersiedelung in das neue Feuerwehrhaus

Es wird ernst. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren um in den nächsten Wochen in die neue Heimstätte der Freiwillgen Feuerwehr Kilb zu übersiedeln. Am Montag dieser Woche fand eine erste Einschulung für den Vorstand durch das Kommando HBI Jürgen Pitzl und OBI Andreas Thanner statt. Die einzelen Gruppenkommandanten und Chargen wurden mit der neuen Hausordnung vertraut gemacht. Weiterer Schritt ist nun, den Rest Kilber Mannschaft über die neuen Regeln und Abläufe im künftigen Depot in Kenntnis zu setzen. Ab Mitte Juli ist die FF Kilb schießlich an ihrem neuen Standort daheim.

Nebenbei läuft noch der letzte Feinschliff in der Gewerbestraße 3. So errichteten Helfer die Einfriedung um das Grundstück. Und die Patinen der FF Kilb brachten das neuen Inventar auf Hochglanz. Dafür möchte sich die FF Kilb recht herzlich bedanken !

Aufgrund des anhaltenden Regen drohte am Sonntag die Sierning im Bereich der Steirergasse über die Ufer zu treten. Die Einsatzkräfte errichteten zum Schutz einen Damm aus Sandsäcken.

Weiterer Hotspot war leider auch Niederhofen. Die gewaltigen Wassermassen des Ranzenbaches und der Sierning bahnten sich ihren eigenen Weg und bedrohten mehrere Häuser. Drei Gebäude konnten durch Florianis geschützt werden. Bei einem weiteren Haus waren die freiwilligen Helfer jedoch chancenlos.

Einsatzleiter HBI Jürgen Pitzl koordinierte 42 Einsätzenkräfte auf den verschieden Einsatzorten. Die FF Kilb war an diesem Tag rund 6 Stunden im Einsatz. Am Montag wird die FF Kilb mit weiteren Aufräumarbeiten beschäftigt sein.

Fahrzeugbergung

Am Montag den 15.6. wurden wir um 23:12 zu einem Verkehrsunfall gerufen.

Ein Fahrzeug war in der Hochgerichtsstraße im Bereich Abzweig zum Schloßgassl 

von der Fahrbahn abgekommen. Bei der Ankunft waren die Polizei und die Rettung bereits

vor Ort. Gemeinsam mit den Kameraden aus Kettenreith konnte der Lenker aus dem Fahrzeug 

befreit und das Fahrzeug geborgen werden.

Unwettereinsatz

Auch am Vatertag kamen die Kameraden der FF Kettenreith und Kilb nicht zur Ruhe. So musste am Vormittag ein Entwässerungsschacht vom letzten Unwetter kurzerhand gereinigt werden. Am Nachmittag gingen in den Ortsteilen Ranzenbach und Hauersdorf ergiebige Regenfälle nieder. Mit der Hilfe der Florianijünger aus Kettenreith konnte mit dem HLF 2 und seiner Strassenwaschanlage die Fahrbahn gerreinigt werden.

Unwettereinsatz in Kilb und Inning

Am Sonntagabend und am Montag alarmierte man die FF Kilb zu Aufräumarbeiten im Zuge der extremen Regenfälle. Besonders schlimm war es in Hagenstein, wo eine Werkstatt von den Schlammmassen befreit werden musste. Mit Unterstützung der FF Kettenreith konnten die Herausforderungen gemeistert werden.

Am nächsten Tag war dann ein Einsatz der Feuerwehren aus dem Bezirk Melk in Inning erforderlich. Dort war beinahe fast jeder Hausbesitzer von den eindringenden Wasser- und Erdmaterial überrascht worden. Die Einsatzkräfte halfen beim Ausräumen der Einrichtungsgegenstände bis hin zur Straßenreinigung.

Baustellennews

Im Zuge der Pandemie von Covid 19 änderte sich der Zeitplan für die Eröffnung des neuen Feuerwehrhauses. Glücklicher Weise blieben die Kameraden/innen von einer Infektion mit der Krankheit verschont. 

Nach wochenlangen Stillstand konnte langsam wieder mit der Arbeit am neuen Standort begonnen werden. Die folgenden Fotos zeigen einen kurzen Überblick über den aktuellen Baufortschritt. 

Coronavirus

Ableben von LM Franz Haiderer

Mit Trauer müssen wir die Nachricht vom Ableben unseres Kameraden LM Franz Haiderer am 23.2.2020 bekannt geben. Er wurde am 22.Jänner 1927 geboren und trat am 5.Mai 1949 der FF Kilb bei. Über 50Jahre lang war Franz mit großem Einsatz und Pflichtbewusstsein zum Wohle unserer Mitmenschen tätig.Deine Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Kilb werden dein Schaffen stets in Erinnerung behalten und deine Leistungen, sowie dein soziales Engagement nie vergessen! Wir danken für die Zeit, welche wir mit dir verbringen durften.

 

Die Kameradinnen und Kameraden der FF Kilb

Sturmtief Sabine fordert die Einsatzkräfte

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch sorgten nächtliche Sturmböen für zwei Einsätze der FF Kilb. In Graben bei Haag war ein Baum auf die Fahrbahn gefallen. Ein herannahendes Auto übersah das Hindernis und fuhr dagegen. Es blieb glücklicherweise beim Blechschaden, sodass der Fahrer des Fahrzeuges nicht verletzt wurde. Am Kohlenberg musste darauf hin ein liegender Baum von der Straße beseitigt werden. Nach rund 1,5 Stunden rückten die Kilber Florianis ein und die Straßen konnten wieder ungehindert befahren werden.

Feuerwehrhaus Baustellenupdate !

Derzeit laufen die Bauarbeiten für die neue Feuerwehrheimstätte auf Hochtouren. Im Verwaltungstrakt befinden sich die Elektriker auf der Zielgeraden. Nachdem etliche hundert Meter Kabel eingezogen wurden, installierte man diese fachgerecht im Schaltschrank. In den einzelnen Räumen montieren die Kameraden bereits die Stecker. Demnächst wird dann die IT-Netzwerkverkabelung fertiggestellt. 

Auch die Bodenleger haben ganze Arbeit geleistet. Das Bürogebäude ist somit besenrein. Vier Florianis machten sich die Arbeit und reinigten die Räumlichkeiten von den Fenster und Türen bis hin zum Boden.  Damit ist der Weg frei, um die Büromöbel zu stellen. Diese konnte die FF Kilb kostenlos aus dem österreichischen Parlament abbauen. Ein großes Dankeschön gilt der Firma Janker aus Fohrafeld für den kostenlosen Transport nach Kilb!

In der Fahrzeughalle montierten Helfer eine Stiege zum Materialdepot. Gebaut und errichtet wurde diese ehrenamtlich von Herrn Walter Kasser. Herbert Hahn legte im Waschbereich wieder Fliesen.  Die Feuerwehr Kilb bedankt sich recht herzlich bei den beiden für die tolle Unterstützung.

Im Außenbereich errichteten in den letzten Wochen die Bauhelfer die Einfriedung. Im südlichen Teil des Geländes schalte man ein Mauerwerk, auf dem später der Zaun errichtet wird. Zeitgleich betonierte man den Eingangsbereich beim Bürogebäude. Unterstützung kam ebenfalls wieder aus der Kilber Bevölkerung.

Als Nächstes rückt dann die Fertigstellung des Schlauchturmes in den Mittelpunkt. Wenn viele Hände tatkräftig mitarbeiten, wird auch diese Arbeit rasch erledigt sein. 

Seite 1 von 32

Spende

Unterstützen Sie uns mit Ihrer Spende!

Sofort via Paypal

 oder per Überweisung

IBAN: AT22 3247 7000 0020 2069
BIC: RLNWATW1477
Verwendungszweck: Spende

Wir unterstützen die FF-Kilb

 

 


Sie möchten die FF Kilb ebenfalls unterstützen? Kontaktieren Sie uns!

FF Kilb Imagefilm

Go to top